UNESCO-Weltkulturerbe

 

 

 

 

Bad Muskauer Park

Der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau  ist ein Landschaftspark in der Oberlausitz. Mit einer Gesamtfläche von 830 Hektar  ist er der größte Landschaftspark Zentraleuropas im englischen Stil. Der nach seinem Schöpfer Hermann Fürst von Pückler-Muskau benannte Park liegt zu etwa einem Drittel in der sächsischen Stadt Bad Muskau, der größere Teil des Parks liegt östlich der Lausitzer Neiße in Polen. Beide Teile sind durch mehrere Neißebrücken miteinander verbunden. Zentrales Gestaltungselement des Parks ist das Neue Schloss Muskau.
Der im Weltkulturerbe befindliche Park, seit  2004, ist  eine der wenigen Staaten übergreifenden Welterbestätten.
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Größere Karte anzeigen