UNESCO-Weltkulturerbe

 

 

 

 

Tower London

Her Majesty’s Royal Palace and Fortress of the Tower of London ist ein befestigter Gebäudekomplex entlang der Themse am südöstlichen Ende der City of London. Die Ringburg mit zwei Festungsringen diente den englischen und britischen Königen unter anderem als Residenz, Waffenkammer, Werkstatt, Lager, Zoo, Garnison, Museum, Münzprägestätte, Gefängnis, Archiv und Hinrichtungsstätte.

Seit 600 Jahren wird der Tower von Touristen besucht. Im Jahr 2011 war er mit mehr als 2,5 Millionen Besuchern die meistbesuchte kostenpflichtige Attraktion im Vereinigten Königreich.

Ursprünglich wurde der Tower im 11. Jahrhundert als Festung Wilhelms des Eroberers gegen die potentiell feindseligen Bürger der Stadt London errichtet. Bis zu Jakob I. nutzten alle englischen Könige den Tower zeitweilig zum Aufenthalt. Als Stützpunkt der britischen Monarchie im historischen Zentrum Londons ist der Tower eng mit der britischen Geschichte verbunden.

Die Außenmauern und Türme des Towers wurden im Wesentlichen im Mittelalter errichtet. In den folgenden Jahrhunderten wurden zahlreiche An- und Umbauten innerhalb der Mauern durchgeführt. Im 19. Jahrhundert erfolgte eine Neugestaltung: Mauern und Türme wurden in neugotischem Stil neu errichtet, Gebäude innerhalb der Mauern abgerissen.

Heute beherbergt der Tower Ausstellungen über das Gebäude selbst und seine Geschichte, Teile der Sammlung der Royal Armouries, die britischen Kronjuwelen, das Hauptquartier und das Museum des Royal Regiment of Fusiliers, Wohnräume für die Yeoman Warders sowie Verwaltungs- und Büroräume.

Aus dem Tower gingen das Board of Ordnance, die Royal Mint, der Ordnance Survey, das Royal Observatory, das Public Record Office und der London Zoo hervor.

Die UNESCO erklärte den Tower 1988 zum Weltkulturerbe.

 

 


Größere Karte anzeigen
 
 
 
 
Auf diesem Modell sieht man sehr schön, dass der Tower der Mittelpunkt eines ganzen Festungskompleyes ist.
 
Die Rückseite des Towers

 

 
Das Bankenviertel mit seiner Zigarre, manche sagen auch Dildo, ist gar nicht so weit weg vom Tower.

 

 
Hier versteckt sich der Tower hinter den vorgelagerten sehr starken Festungsmauern
 
Natürlich muss der Tower von den Wachen Ihrer Majestät beschützt werden.
 
Eingangsbereich des Towers mit einer Führung
 
Diese historische gekleideten Herren waren auch äußerlich erkennbar die Bediensteten Ihrer Majestät, heute sind es die Reiseführer im Tower.
 
Der Tower of London als zentrales Bauwerk ist eigentlich gar nicht so groß.

 

 
Waffensammlung im Tower

 

 
Geht man vom Tower Richtung Themse, landet man an Tower Bridge.
 
 
 
 

Größere Karte anzeigen

Quelle Openstreetmap