Florenz

Florenz ist eine Stadt in Mittelitalien und Hauptstadt der Toskana. Sie ist eine der bedeutendsten Kulturmetropolen Europas und beherbergt zahlreiche Bauwerke, Museen und Gemäldegalerien von Weltgeltung. Zudem war sie Heimat bzw. Wirkungsstätte zahlreicher Künstler, Philosophen und Wissenschaftler, wie z. B. Dante Alighieri, Niccolò Machiavelli, Leonardo da Vinci, Michelangelo, Sandro Botticelli, Galileo Galilei. Das Geschlecht der Medici, das Florenz über etwa drei Jahrhunderte beherrschte, gilt als Begründer des Bank- und Versicherungswesens in Europa.

In seinem historischen Zentrum kann man  einzigartige Monumente, religiöse Gebäude, Architekturwerke und Gärten besichtigen, die von genialen Architekten wie Giotto, Brunelleschi, Michelangelo und anderen entworfen wurden.
Der piazza del duomo ist der perfekte Ausgangspunk für die Besichtigung des Doms, des majestätischen Glockenturms von Giotto, des Baptisteriums und des Dommuseums.

Der Weg führt weiter über die historische Piazza della Signoria, dominiert vom Palazzo della Signoria (auch Palazzo Vecchio genannt) und dann in Richtung der Uffizien, die aufgrund der ausgestellten Kunstschätze einzigartig in der Welt sind. Von dort aus können auch die Kirche Santa Croce mit den Fresken von Giotto, die Basilika Santa Maria Novella mit ihren reichen Dekorationen und viele weitere Monumente von großem Wert besichtigt werden.

 

Die historische Innenstadt von Florenz wurde im Jahre 1982 zum Weltkulturerbe erklärt.

 

 


Größere Karte anzeigen

Quelle: Openstreetmap

Google Earth bietet einen interessanten Überblick von oben. Mit dem Link hier unten verlassen Sie meine Internetpräsenz: 


  Link:
Florenz

 

Der Link funktioniert nur richtig gut mit einem PC oder Notebook.
Auf dem Smartphone muss man die herunter geladene kmz-Datei suchen und
da anklicken. In beiden Fällen sollte Google Earth installiert sein.

 

Geodaten:  43°46'23.94"N, 11°15'19.31"E

 

Hinweise zur Anwendung der Geodaten

 
Florenz von oben, der Fensterplatz im Flugzeug ermöglichte einen intensiven Überblick auf dieser herrliche Stadt.
 
 
 
Die Ponte Vechio in voller Pracht

 

 
Blick auf den Ponte Vechio, eine Brücke, die zahlreichen Handwerkern die Ausübung ihrer Gewerbe ermöglichte
 
Replik Statue von David auf dem Hügel an der Piazzale Michelangelo, mit Blick auf die atemberaubende Aussicht auf Florenz
 
Dom und Glockenturm inmitten des Häusermeeres
 
Glockenturm, Dom und Domkuppel, am Eingang wird die Kleiderordnung kontrolliert. Damen haben die Schultern zu bedecken
 
Die Kathedrale Santa Maria del Fiore in Florenz ist die Bischofskirche des Erzbistums Florenz und somit Metropolitankirche der Kirchenprovinz Florenz. Sie wurde von Papst Eugen IV. am 24. März 1436 geweiht und trägt den Titel einer Basilica minor. Das Kirchenschiff fasst circa 30.000 Personen
 
Die Domkuppel, eine architektonische Meisterleistung, hier der Blick vom Turm
 
Die Besucher der Domkuppel
 
Blick auf Dom und palazzo Vechio, von dort oben sieht man herrlich die Stadt und eine Flasche Rose ist gar nicht teuer
 
Bronzestatue des Perseus, die Enthauptung der Medusa von Cellini stehend in der Loggia dei Lanzi auf der Piazza della Signoria
 
Der David von Michelangelo, zwischen 1501 und 1504 in Florenz entstanden, ist die erste Monumentalstatue der Hochrenaissance und gilt als die bekannteste Skulptur der Kunstgeschichte
 
Die Piazza della Signoria in Florenz ist einer der großen zentralen Plätze der Stadt und zugleich einer der berühmtesten Plätze Italiens. Zur Zeit der Republik war sie mit dem Palazzo Vecchio das politische und soziale Zentrum der Stadt. Namensgebend für den Platz war die Signoria, die republikanische Regierung der Stadt. Auf der Piazza stehen auch berühmte Denkmäler, wie der Neptunbrunnen von Giambologna oder der David von Michelangelo.

Raub der Sabinerinnen in Mamor um 1579

 
 
 
 
 
 
 
 

Größere Karte anzeigen

Quelle Openstreetmap