UNESCO-Weltkulturerbe

 

 

 

 

Verona

Verona ist eine italienische Stadt in Venetien im Nordosten Italiens. Sie hatte mit Stand2018   257.275 Einwohner. Sie ist Hauptstadt der Provinz Verona. Verona liegt an der Etsch etwa 59 m über dem Meeresspiegel am Austritt der so genannten Brenner-Linie in die Poebene.
Verona war eine Gründung der Räter und Euganeer, wurde um 550 v. Chr. vom gallischen Stamm der Cenomanen erobert und war erst ab 89 v. Chr. römische Kolonie. Das gut erhaltene Amphitheater – die Arena – entstand erst mehr als ein Jahrhundert später.

Daran kommt kein Verona-Besucher vorbei: das römische Amphitheater (50 n.Chr. gebaut) ist zweifellos der Hauptanziehungspunkt von Verona. 20.000 Besucher kann es fassen und bietet den jährlichen Opernfestspielen und zahlreichen Rock- und Popkonzerten ein suggestives Ambiente, wie kaum eine andere Open-Air-Arena. Die weiträumige Piazza Brà, auf der sie sich befindet, bildet mit ihren antiken Palästen, dem großen venezianischen Türbogen aus dem 15. Jh. und den schönen Bürgerhäusern aus dem 16.-18. Jh. einen würdevollen Rahmen für das mächtige, alles beherrschende Monument aus Stein, das schon mehreren Erdbeben trotzte.

Von hier aus braucht man eigentlich nur dem Touristenstrom zu folgen, um die zahlreichen anderen sehenswerten Plätze, Paläste und Kirchen zu sehen, wie z.B. das Haus von Julia, einem der (angeblichen) Schauplätze der tragischen Liebesgeschichte mit Romeo, die von Shakespeare zeitlos-unsterblich gemacht wurde.

Ein weiteres Muss eines jeden Verona-Besuchs ist der Marktplatz Piazza delle Erbe, dessen quirlig-lebendiges Leben mit der umgebenden Kulisse von ehrwürdigen historischen Palästen einen faszinierenden Kontrast abgibt.

Aber selbst der Tourist, der ohne festes Ziel durch die zahlreichen engen Altstadtgassen streift und sich einfach nur den vielfältigen, mal modern-eleganten, mal antik-respektheischenden Eindrücken überlässt, kommt voll auf seine Kosten

 

Seit 2000 gehört die Altstadt von Verona zum Weltkulturerbe.

 

 

 
Das Denkmal der Julia, die Brust wird immer wieder berührt,
meistens von Männern, soll Glück bringen.
 
Brunnen bringen eine angenehme Kühle in heißen Sommertagen
 
 
 
eine Brücke über den Etsch
 
in der Innenstadt von Verona
 
Massen von Schauspielern und Komparsen sind auf der Bühne
 
in einem Innenhof das Haus von Julias Familie - und der berühmte Balkon
 
Die Tür des Hauses von Julias Familie, übersäht mit Aufklebern, Stickern, Graffitis...
 
Torre dei Lamberti
 
Viele Cafes sind in der Altstadt. Zeit um etwas zu essen, zu trinken und mit Freunden zureden.
 
 
 
 

Größere Karte anzeigen

Quelle Openstreetmap