UNESCO-Weltkulturerbe

 

 

 

 

Torun

Torun ist, neben Bydgoszcz (Bromberg), eine der beiden Hauptstädte der polnischen Woiwodschaft Kujawien-Pommern.

Thorn entstand 1231 als erste Siedlung im Kulmerland unter Verwaltung des Deutschen Ordens. Ursprünglich lag diese im Bereich des späteren Dorfes Alt-Thorn, rund 7,5 km westlich der heutigen Stadt, wurde jedoch aufgrund der permanenten Überschwemmungsgefahr 1236 an den heutigen Standort verlegt.

Die Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Bis auf einen Straßenzug aus dem späten
19. Jahrhundert ist fast die gesamte Bebauung mittelalterlich. Der historische Bereich besteht aus der Altstadt,
Stadtrecht seit 1231/33,  und der als eine Handwerkersiedlung entstandenen Neustadt, Stadtrecht seit 1246. Später wurde letztere in die Altstadt eingemeindet. Zwischen beiden liegt das Schloss, heute eine Ruine, des Deutschen Ordens.
 

Bemerkenswerte Bauten der Altstadt

Altstädtisches Rathaus

Der große Bau auf dem Altstadtmarkt in der Backsteingotik wurde im 13. Jahrhundert errichtet und im Laufe der Jahre bis ins 18. Jahrhundert im Barockstil umgebaut. Während der Belagerung von Thorn durch Karl XII. von Schweden brannte das Rathaus am 14. September 1703 nieder, und ein Großteil der darin aufbewahrten Dokumente wurde ein Raub der Flammen.
 

Marienkirche

Das Gotteshaus heißt mit vollständigem Namen: Kirche der Himmelfahrt der Jungfrau Maria (poln.: Kosciol Wniebowziecia) Gotische Kirche aus dem 14. Jahrhundert mit historischen Wandgemälden (um 1380). Dort befindet sich auch das Mausoleum von 1636 für Prinzessin Anna Wasa von Schweden (* 7. Mai 1568; † 26. Februar 1625), Schwester des polnischen und schwedischen Königs Sigismund III. Wasa. Die Kirche ist 27 m hoch und ein Beispiel der so genannten „Hohen Halle“. Sie hat drei gleich hohe Schiffe mit Sterngewölben. Die Kirche wurde ohne Turm ausgeführt, weil die bauausführenden Franziskaner das als Ordensregel hatten. Das erhaltene Chorgestühl stammt aus dem 15. Jahrhundert. Aus der Klosterzeit hat sie im Zugangsbereich noch die Reste eines Kreuzganges.

 

 

 
links die katholische Kirche des Heiligen Geistes,
rechts das Rathaus
 
Sonderangebote für Studenten: 5 Zl. pro Bier
(0,5 l versteht sich)
 
Torun vom Wasser der Weichsel aus gesehen
 
 
Denkmal des treuen Hundes, der nach dem Tod
seines Herrchens auf dessen Wiederkehr wartete
 
Innenstadt von Torun
 
Fußgängerzone in Torun
 
Aussicht von Rathausturm
 
 

Größere Karte anzeigen

Quelle Openstreetmap