UNESCO-Weltkulturerbe

 

 

 

 

Kulturlandschaft Lednice-Valtice

Valtice ist eine Stadt mit 3.718 Einwohnern in Tschechien. Sie liegt in Südmähren  unweit der Grenze zu Niederösterreich. Bis 1919 gehörte sie zu Niederösterreich.

Kulturlandschaft Lednice-Valtice (tschechisch Lednicko-valtický areál) ist eine in die UNESCO-Welterbe-Liste eingetragene Kulturlandschaft in Mähren, Tschechien.
Die Kulturlandschaft ist seit dem 7. Dezember 1996 Bestandteil des Welterbes.

Durch die Kulturlandschaft Lednice-Valtice lässt es sich tagelang spazieren. Der Park mit vielen seltenen Bäumen und wunderschön angelegten Beeten ist riesengroß. Zum Weltkulturerbe gehört das historische Glashaus.

In Tschechien in der Nähe von Brünn gibt es viele UNESCO-Welterbe-Denkmale. Zum Beispiel die Stadt Kromeriz oder die Kulturlandschaft Lednice-Valtice. 280 Quadratkilometer groß ist das Areal, das sind ungefähr 40.000 Fußballfelder
das jedes Jahr hunderttausende Touristen anlockt. Besucher erleben hier Natur pur mit großen Wasserflächen, kleinen Naturreservaten und einer artenreichen Vogelwelt.

 

 

 

 

 

 
 
 
Schloss und daneben Gewächshaus
 
 
 
recht modernes Bad, die Eigentümer gingen
immer mit der Zeit und der damaligen Technik
 
 
 

 
 
weitläufige Parklandschaft, viele Bluemenrabatten
 
eine Menge an Springbrunnen im gesamten Areal
 
ein künstliches Äquadukt
 
 
 
 
 
 

Größere Karte anzeigen

Quelle Openstreetmap